Beobachtungshinweise - aktuelles am Himmel 
Zeiten in MEZ


Allgemeine Beobachtungshinweise gibt es hier

Systematische Überwachung der mit bloßem Auge sichtbaren Sonnenflecken [mehr dazu..]

Systematische Beobachtung von Leuchterscheinungen auf dem Mond [mehr dazu..]

Am 25.11. wurde die Entdeckung einer Nova in Perseus gemeldet. Die Koordinaten sind: 04h29m18.85s  +43°54’23“. Das ist in unmittelbarer Nähe des Offene Sternhaufen NGC 1582 (7,0 mag). Die Helligkeit wurde am 27.11. mit 8,4 mag angegeben. Aufsuchungskarte
13.12.  ca. 7:49 Uhr, Sternbedeckung durch den Mond, bedeckt wird der Doppelstern β Sco (2,6 mag)
14.12.  02:00 Uhr, Geminiden-Maximum, ZHR ca. 150, 35km/s relativ langsam
20.12. ca. 18:00 Uhr, Streifende Sternbedeckung , SAO 165551, 7,1 mag, Nähe Warburg, Details und der mögliche Beobachtungsplatz
            Die KML-Datei für die eigene Standortplanung  (Anmerkung: Bevor dieser Link aufgerufen wird, muss Google Earth gestartet sein)
21.12.  Jupiter und Saturn, Abstand 6,2' Überlegungen zur Sichtbarkeit
21.12. ca.21:02 Uhr, Sternbedeckung durch den Mond, bedeckt wird 30 Piscium (4,4 mag)
23.12. 19:40 - 21:40 Uhr Hesiodus-Lichtstrahl*
26.12. ca. 10:35 Uhr ISS-Sonnentransit, Arolsen - Borchen - Salzkotten - Rietberg -Rheda-Wiedenbrück/Gütersloh- Harsewinkel
            Genaue Infos für den eigenen Standort hier



*Zwischen den Kraterwällen von Pitatus und Hesiodus fällt Sonnenlicht und beleuchtet, wie ein Scheinwerferstrahl, einen Teil des noch in der Mondnacht liegenden Kraterbodens von Hesiodus. Rainer hat das in einem seiner Mondbilder markiert. (Bild rechts)
 .